Fachbeitrag «WIN und MAC-Tipps»

Eine unstrukturierte Zusammenstellung von hilfreichen Tools, Tastaturkürzeln etc. für WIN und MAC

INHALT:

1. Schnellstartkommandos von Windows-Tools
2. HTML-Spezialzeichen
3. MAC-Spezialtasten
4. MAC-Screenshots
5. Autodesk-MAYA Befehle
6. Excel-Befehle
7. Versteckte Files in macOS
8. MAC-Software restlos deinstallieren


 1. Schnellstartkommandos von Windows-Tools

  • Eingabeaufforderung = cmd.exe
  • Netzwerkverbindungen (IP) = ncpa.cpl
  • Systemeigenschaften (Hostname/Arbeitsgruppe) = sysdm.cpl
  • Benutzer und Gruppen = lusrmgr.msc
  • Computerverwaltung = compmgmt.msc
  • Datenträgerbereinigung = cleanmgr.exe
  • Datenträgerverwaltung = diskmgmt.msc
  • Defragmentierung (Nicht nötig bei SSD's) = dfrg.msc
  • Diensteverwaltung = services.msc
  • Ereignisanzeige = eventvwr.msc
  • Gerätemanager = devmgmt.msc
  • Gruppenrichtlinieneditor = gpedit.msc
  • Systemmonitor = perfmon.msc
  • Sicherheitseinstellungen = secpol.msc
  • Liste aller aktiven Treiber = driverquery
  • Systeminformationen = msinfo32.exe
  • Systemkonfigurationsprogramm = msconfig.exe
  • WMI-Steuerung = wmimgmt.msc

 2. HTML-Spezialzeichen

Die folgenden Sonderzeichen und Umlaute werden oft benötigt. Sie sollten allerdings nicht direkt als ä, ö, ü etc.  in den HTML-Code eingefügt werden, sondern mit einem einleitenden & , dem jeweiligen Zeichenkürzel und einem abschliessenden ;
Beispiel:  Das Wort «Bär» sollte man so schreiben: Bär 

  • ä : ä
  • Ä : Ä
  • ö : ö
  • Ö : Ö
  • ü : ü
  • Ü : Ü
  • ß : ß
  • € : €
  • & : &
  • < : &lt;
  • > : &gt;
  • « : &laquo;
  • » : &raquo;
  • „ : &quot;
  • © : &copy;
  • • : &bull;
  • ™ : &trade;
  • ® : &reg;
  • § : &sect;

 3. MAC-Spezialtasten

  • ⌘cmd : Befehlstaste, oder im Volksmund Blüemlitaste genannt
  • ⎇alt : Wahl / Options / Alternate-Taste
  • ctrl : Controltaste

Zeichen die auf der CH-GE-MAC-Tastatur fehlen (Aufzählung nicht abschliessend):

  • « (Öffnendes CH-Anführungszeichen / Gänsefüsschen) : alt + ;
  • » (Schliessendes CH-Anführungszeichen / Gänsefüsschen) : Shift alt + ;
  • | (Pipe) : alt + 7
  • [ (Öffnende eckige Klammer) :  alt + 5
  • ] (Schliessende eckige Klammer) : alt + 6
  • { (Öffnende geschweifte Klammer) : alt + 8
  • } (Schliessende geschweifte Klammer) : alt + 9
  • \ (Backslash) : Shift alt + 7
  • DEL (Rückwärtspfeiltaste) : fn + Backspace

Für alle Macianer, die mit vmWare-Fusion an einer CH-GE-Tastatur arbeiten (Aufzählung nicht abschliessend):

  • @ (AT-Zeichen / Affenschwanz / Klammeraffe) : Ctr + Alt + q
  • $ (Dollarzeichen) : Shift + 4
  • | (Pipe) : alt + <
  • [ (Öffnende eckige Klammer) :  alt + 8
  • ] (Schliessende eckige Klammer) : alt + 9
  • { (Öffnende geschweifte Klammer) : alt + 7
  • } (Schliessende geschweifte Klammer) : alt + 0
  • \ (Backslash) : alt + ?
  • ' (Hochkomma) : Shift + $
  • # (Hashtag) : $

 4. MAC-Screenshots

  • Cmd + Ctrl + Shift + 3 : Bildschirm-Screenshot in Ablage
  • Cmd + Shift + 3 : Bildschirm-Screenshot auf Desktop
  • Cmd + Ctrl + Shift + 4 + Fenster-Bereich : Fenster-Bereichs-Screenshot in Ablage
  • Cmd + Shift + 4 + Fenster-Bereich : Fenster-Bereichs-Screenshot in Ablage
  • Cmd + Ctrl + Shift + 4 + Leertaste + Fensterklick : Fenster-Screenshot in Ablage
  • Cmd + Ctrl + 4 + Leertaste + Fensterklick : Fenster-Screenshot in Ablage

 5. Autodesk-MAYA Befehle

(Aufzählung nicht abschliessend)

  • Pivot eines Objekts ändern : Move-Tool wählen + fn + LeftArrow
  • Mehrfachselektion im Outliner : RightMouseButton + cmd
  • 2-Tastenmaus wählen : Maya/Preferences/Interface
  • Tumble (Rotation) : LeftMouseButton + Alt
  • Track (Translation) : LeftMouseButton + Alt + Cmd
  • Dolly (Zoom/Skalierung) : Scrollwheel benutzern oder RightMouseButton + Alt
  • Werte interaktiv im ChannelBox-Parameterfeld ändern : Wert selektieren + Cursor ins Panel (z.B. persp) verschieben + LeftMouseButton + Cmd
  • Maya FullScreen-Mode verlassen : Maus auf oberen Bildrand und man erhält das Top-Menü zurück!

 6. Excel-Befehle

  • Zeilenumbruch in Zelle : alt + cmd + Enter
  • Verweis-Formel : Nützliche Formel für den Fall, dass eine Kolonne in eine andere Tabelle ausgelagert und nur eine Referenz in der Originaltabelle hinterlassen werden soll.
    Beispiel: In einer Tabelle sind Vornamen, Nachnamen und Nationalitäten gespeichert. Nun soll die Kolonne der Nationalitäten in eine andere Tabelle ausgelagert und die Nationen in dieser durchnummeriert (Referenznummer) werden. Schlussendlich ersetzt man in der Ursprungstabelle die Nationalitäten durch die entsprechenden Refernznummern gemäss der zweiten Tabelle. Dies soll allerdings nicht von Hand geschehen, sondern durch die Formel "Verweis".
    Die Syntax in der aktuellen Excel-Tabellenzelle (z.B. Zelle B1) kann nun wie folgt lauten (Beispiel):
    =VERWEIS(C1;Tabelle2!$B$1:$B$10;Tabelle2!$A$1:$A$10)
    (Bemerkungen: C1 ist die Zelle, wo der durch die Referenznummer zu ersetzende Text steht. Die zweite Tabelle heisst Tabelle2 und darin sind in diesem Fall zehn Positionen erfasst, wobei in der A-Kolonne die "Nummer" (Referenz) und in der B-Kolonne der "Text" (Nationalität) steht. Mit dem $-Zeichen (wie z.B. $A$1) stellt man sicher, dass die Formel durch das sog. Füllsymbol effizient und korrekt auf eine ganze Kolonne angewendet werden kann.
    Aufgepasst: Die Tabelle2 muss zuerst alphabetisch sortiert werden, sonst wird es nicht funktionieren!
  • Ersetzen einer Formel durch ihr Ergebnis : Soll eine Kolonne durch seine statischen Werte ersetzt werden, die nicht mehr von einer Formel bzw. fremden Zellen abhängig sind, kopiert man die ganze Kolonne (Ctrl-C) und fügt sie mit "Einfügen" - "Werte einfügen" wieder ein.

 7. Versteckte Files in macOS

Werden im Finder standardmässig nicht angezeigt. Darum heissen sie ja auch «versteckte Files» Wer diese trotzdem angezeigt haben möchte, geht folgendermassen vor:

  • Terminal öffnen (Siehe Programme/Dienstprogramme)
  • Eintippen: defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 1 «ENTER»
  • Eintippen: killall Finder «ENTER»
  • Nun werden die versteckten Files im Finder angezeigt!
  • Eintippen: defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles 0 «ENTER»
  • Eintippen: killall Finder «ENTER»
  • Nun werden die versteckten Files im Finder nicht mehr angezeigt!

Standardmässig werden Library-Ordner im Finder nicht angezeigt. Das ist auch gut so, weil  damit unbeabsichtigtes Löschen vermieden werden kann. In einigen Fällen möchte man aber darin Änderungen vornehmen. Man kann sich die Library wie folgt im Finder anzeigen lassen:

  • Terminal öffnen (Siehe Programme/Dienstprogramme)
  • Eintippen: chflags nohidden ~/Library/ «ENTER»
  • Nun wird Library im Finder angezeigt!
  • Eintippen: chflags hidden ~/Library/ «ENTER»
  • Nun wir Library im Finder nicht mehr angezeigt!

 8. MAC-Software restlos deinstallieren

  • Im Verzeichnis Programme die Software entfernen (in den Papierkorb schieben)
  • Die folgende Verzeichnisse aufsuchen mit Finder/Gehe zu (mit Wahltaste / alt) gedrückt:
  • Library/Application_Support: SW-Ordner löschen
  • Library/Caches: com.xxx.SW löschen
  • Library/Preferences: com.xxx.SW.yyy.plist löschen